Bolschoi Don Kosaken

singen in Wien für Frieden

Die Kosaken (Kosak heißt übersetzt „freier Mensch“) stammen aus dem Gebiet der Flüsse Don, Wolga, Dnepr und Dnestr, also aus der heutigen Ukraine ebenso wie aus Russland. Und dafür steht auch der Chor der Bolschoi Don Kosaken: Für freie Menschen, die durch die Musik verbunden sind. Am Freitag, den 5. August, um 19 Uhr präsentieren die stimmgewaltigen Herren unter der Leitung von Prof. Petja Houdjakov in der Peterskirche am Graben festlich-sakrale Gesänge aus der Welt der Orthodoxie.

Am Dienstag, den 23. August, um 19:30 Uhr folgt ein Konzert im Musikverein, wo zum ersten Mal in Wien Solisten des Chores als „Slawische Tenöre" mit Highlights der Klassik auftreten.

Zeit
 und Ort:
Freitag, 5. August 2022, 19 Uhr: Kirche St. Peter, Petersplatz 1, 1010 Wien
Dienstag, 23. August 2022, 19:30 Uhr: Musikverein, Musikvereinsplatz 1, 1010 Wien

Info:
Tel: 0664 301 52 10
www.bdk.at

Foto/© Bolschoi Don Kosaken

Zurück

Copyright kulturblick.at 2022.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wählen Sie welche Cookies Sie zulassen möchten. Ohne Ihrer Einwilligung für die erforderlichen Cookies können Sie diese Website nicht benutzen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch Cookies von US-amerikanischen Firmen zur Verfügung stellen. Wenn Sie deren Setzung zustimmen, gelangen Ihre durch das Cookie erhobenen personenbezogene Daten in die USA, wo Sie keinem dem EU-Datenschutzrecht angemessenen Schutzniveau unterliegen, Sie nur eingeschränkte bis keine datenschutzrechtliche Rechte genießen und insbesondere auch die US-amerikanische Regierung Zugang zu diesen Daten erlangen kann.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit auf der Seite Datenschutz ändern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close