Die Tangokönigin

Franz Lehár und seine jüdischen Librettisten im Theater L.E.O.

Gemeinsam mit Lehár schufen insgesamt 14 Librettisten Bekanntes und Unbekanntes, Romantisches, Modernes, Nachdenkliches und Lustiges. Ihre Schicksale sind meist in Vergessenheit geraten. Doch was wären Lehárs Werke ohne Textzeilen wie Lippen schweigen, Immer nur lächeln oder O Mädchen, mein Mädchen, wie lieb ich dich? Text und Melodien bleiben untrennbar miteinander verbunden. Der Abend mit Elena Schreiber, Stefan Fleischhacker und Kaori Asahara stellt die Schöpfer dieser Textzeilen in den Mittelpunkt.

Vorstellungen:
Freitag, 28. Jänner 2022, 19.30 Uhr
Montag, 31. Jänner 2022, 19.30 Uhr

Ort:
Letztes Erfreuliches Operntheater L.E.O., Ungargasse 18, 1030 Wien

Info:
Tel. 0680 335 47 32
www.theaterleo.at

Bild: Elena Schreiber und Stefan Fleischhacker, Foto/© Christa Fuchs

Zurück

Copyright kulturblick.at 2022.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wählen Sie welche Cookies Sie zulassen möchten. Ohne Ihrer Einwilligung für die erforderlichen Cookies können Sie diese Website nicht benutzen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch Cookies von US-amerikanischen Firmen zur Verfügung stellen. Wenn Sie deren Setzung zustimmen, gelangen Ihre durch das Cookie erhobenen personenbezogene Daten in die USA, wo Sie keinem dem EU-Datenschutzrecht angemessenen Schutzniveau unterliegen, Sie nur eingeschränkte bis keine datenschutzrechtliche Rechte genießen und insbesondere auch die US-amerikanische Regierung Zugang zu diesen Daten erlangen kann.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit auf der Seite Datenschutz ändern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close