Zwickt´s mi – von Austropunk bis Austropop

Nur „oide Hadern“ oder kultiges Lokalkolorit mit viel Geschichte?...

Die Wiener Volkshochschulen widmen dem Austropop eine Veranstaltungsreihe und ergründen seine spannendsten Seiten.

Austropop feiert in den letzten Jahren eine Renaissance: Ob es die kultigen Klassiker sind, die nostalgische Momente auslösen oder junge Künstler*innen, die mit ganz eigenen Interpretationen des Genres Furore machen. Ihnen allen sind Texte gemein, die mit viel Humor, Augenzwinkern und oft auch morbidem Charme Alltagsszenen behandeln. Eine Veranstaltungsreihe der Wiener Volkshochschulen widmet sich dem Austropop und beleuchtet auch die „wüde“ Seite des Austropunk der 1980er Jahre.

"Es Is Zum Scheissn!"
Die Auftaktveranstaltung am 9. März zeigt „Es Is Zum Scheissn“ - den erst selten gezeigten österreichischen Dokumentarfilm des Filmemachers Thomas Reitmayer. Er behandelt die Wiener Punkszene der späten 70er- und 80er-Jahre und zeigt, wie kreativ, revolutionär und politisch die Jugendbewegung in Wien war. Bei der anschließenden Podiumsdiskussion sprechen Ilse E. Hoffmann (Mitbegründerin der ersten Frauenpunkband Österreichs a-gen53), Robert Wolf (Mitbegründer von Chuzpe, der ersten Punkband Österreichs), Erwin Bösling (Frontman von Die Böslinge), Mickey Kodak (Fotograf), Gerhard Stöger (Musikjournalist, FALTER).

"Es lebe der Zentralfriedhof"
Anlässlich Wolfgang Ambros' Geburtstag am 19. März wirft ein Vortrag von Robert Fischer mit Musikbeispielen aus Ambros' Schaffen einen Blick zurück auf die Höhepunkte einer der Größen Österreichs Pop-Geschichte. Was zeichnet ihn aus, wer waren seine künstlerischen Wegbegleiter*innen und welche musikalischen Richtungen führten zu dem, was in den letzten Jahrzehnten als Austropop bezeichnet wird?
Am 7. Mai geht´s an die frische Luft zu einem Austropop-Spaziergang. Der Musikjournalist Robert Fischer und der Musiker Helmut Martin Wolf („Lipp & Lenz“) führen zu berühmten Musiker*innen-Gräbern am Zentralfriedhof. Egal, ob Legenden wie Falco, Udo Jürgens, Helmut Qualtinger oder „Fatty George“, der in den 60er Jahren Swing-Jazz in Österreich populär machte u.v.a., sie alle haben am Zentralfriedhof in Wien-Simmering ihre letzte Ruhestätte gefunden.

Buchpräsentation und Austropop-Karaoke
Am 7. Oktober 2021 wäre der österreichische Song-Poet Georg Danzer 75 Jahre alt geworden. Die Lieder des Song-Poeten sind bis heute gerne gehörte Evergreens, denen vielfach eine nahezu magische Zeitlosigkeit innewohnt. Franz Christian Schwarz und Andy Zahradnik führten für ihr Buch „Georg Danzer – Sonne & Mond“ zahlreiche Gespräche mit Freunden und Wegbegleiter*innen, die mit Georg Danzer über seine Musik, seine Arbeit als Künstler verbunden waren. Im Anschluss an die Buchpräsentation wartet am 2. Juni eine Ausstellungseröffnung auf die Besucher*innen.
Am 15. Juni können echte Fans ihre Lieblings-Austropop-Song neu interpretieren. Eine professionelle Vocal-Coachin gibt Tipps und Tricks für den nächsten oder gar ersten Auftritt in der Karaokebar. Teilnehmer*innen können ihre eigenen Lieblingslieder österreichischer Kultmusiker*innen zum Workshop mitbringen.

Überblick
• 9. März 2022, 19:00 Uhr: „Es Is Zum Scheissn“, Die Kunst VHS, Lazarettgasse 27, 1090 Wien
• 23. März, 70 Jahre Wolfgang Ambros - 70 Jahre Austropop?, VHS Landstraße, Hainburger Straße 29 , 1030 Wien
• 7. Mai Es lebe der Zentralfriedhof – Eine Entdeckungsreise im Rahmen des Austro-Pop, VHS Simmering, Treffpunkt: Zentralfriedhof Tor 2 / Haupteingang
• 2. Juni: Buchpräsentation & Lesung: Georg Danzer – Sonne & Mond, Franz Georg Schwarz & Andy Zahradnik. Mit anschließender Ausstellungseröffnung „Georg Danzer“, VHS Meidling, Längenfeldgasse 13-15 , 1120 Wien
• 15. Juni: Austropop-Karaoke, VHS Wiener Urania, Uraniastraße 1, 1010 Wien

weitere Informationen: >> vhs.at

Text: Wiener Volkshochsschulen
Foto:© VHS/pexels

Zurück

Copyright kulturblick.at 2022.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Diese Website verwendet Cookies. Wählen Sie welche Cookies Sie zulassen möchten. Ohne Ihrer Einwilligung für die erforderlichen Cookies können Sie diese Website nicht benutzen.

Bitte beachten Sie, dass wir auch Cookies von US-amerikanischen Firmen zur Verfügung stellen. Wenn Sie deren Setzung zustimmen, gelangen Ihre durch das Cookie erhobenen personenbezogene Daten in die USA, wo Sie keinem dem EU-Datenschutzrecht angemessenen Schutzniveau unterliegen, Sie nur eingeschränkte bis keine datenschutzrechtliche Rechte genießen und insbesondere auch die US-amerikanische Regierung Zugang zu diesen Daten erlangen kann.
Sie können Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit auf der Seite Datenschutz ändern.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close